Discovery Service#

Viele Bibliotheken deutschland-/weltweit setzen auf sogenannte Resource Discovery Services (RDS) zur Bestandsverwaltung. PUMA bietet eine direkte RDS-Schnittstelle und wird von fast allen hessischen Universitätsbibliotheken unterstützt (HeBIS-Verbund).

Eine Liste der uns bekannten Bibliotheken, die PUMA unterstützen:


Fragen Sie ggf. bei Ihrer Bibliothek nach, ob PUMA unterstützt wird. Im Folgenden zeigt diese Anleitung, wie Sie über den Bibliothekskatalog Publikationen in Ihre Literaturliste übernehmen können.
  1. Suchen Sie über das HeBIS-System der Bibliothek nach einer gewünschten Publikation. Im Beispiel wird nach "Textmining" gesucht.
  2. Klicken Sie auf "Merkliste" bzw. "Senden an" - Wenn ein Auswahlmenü erscheint, dann wählen Sie PUMA (manche Bibliotheken zeigen kein Auswahlmenü, sondern springen gleich zum nächsten Punkt).
  3. Füllen Sie alle Felder aus und klicken Sie abschließend auf "Speichern". Die Daten werden für Sie direkt in PUMA unter Publikationen gespeichert.