Prozesssimulation einer Adsorptionskältemaschine: True-Moving-Bed-Approximation
, , , , und .
Chemie Ingenieur Technik 86 (1-2): 112--118 (2014)

Mithilfe von Adsorptionswärmepumpen kann thermische Energie unmittelbar zur Heizung oder Klimatisierung eingesetzt werden. Um Wärmeverluste zu vermeiden wird bei Mehrbett-Prozessen die für die Desorption benötigte Wärme zwischen den Betten übertragen und so mehrfach genutzt. Da die Auslegung derartiger Prozesse sehr aufwendig ist, ist es sinnvoll, zunächst den theoretischen Grenzfall eines stationären Gegenstromprozesses zu betrachten. Diese True-Moving-Bed-Approximation erlaubt es, sowohl Methoden der Parameterverfolgung zu nutzen als auch Ausgangsgrößen zu spezifizieren.
Diese Publikation wurde noch nicht bewertet.

Bewertungsverteilung
Durchschnittliche Benutzerbewertung0,0 von 5.0 auf Grundlage von 0 Rezensionen
    Bitte melden Sie sich an um selbst Rezensionen oder Kommentare zu erstellen.