@c.klippstein

Erarbeitung Sanierungsvarianten für ein Kanalnetz unterBerücksichtigung der hydraulischen Leistungsfähigkeit und des baulichen Zustandes: Studie im Einzugsgebiet der Kläranlage Stuttgart-Möhringen

. Universität, Stuttgart, Diplomarbeit, (2011)

Zusammenfassung

Diese Diplomarbeit entstand im Rahmen einer Studie im Auftrag des Eigenbetriebs Stadtentwässerung Stuttgart (SES). Die SES zieht aufgrund der höher werdenden Anforderungen an die Einflüsse aus Mischwasserentlastungen auf die jeweiligen Vorfluter das Schließen von vier Regenüberläufen im Stuttgarter Ortsteil Möhringen in Betracht. Diese Regenüberläufe liegen in sehr kurzer Folge in einem Kanalstrang. Auf Basis vorhandener Kanalbestandsdaten wurde im Rahmen der vorliegenden Diplomarbeit ein Modell der relevanten Haltungen und Sonderbauwerke im Programm Kanal++ der Tandler.com GmbH erarbeitet und anschließend mit der Methode der hydrodynamischen Kanalnetzsimulation geprüft, ob das Schließen der Regenüberläufe zu einer unvertretbaren Zunahme der Überstauhäufigkeiten im nachfolgenden Netz führt. Auf Grundlage der Ergebnisse wurden mögliche Sanierungsvarianten erarbeitet und Empfehlungen für die praktische Umsetzung gegeben.

Links und Ressourcen

BibTeX-Schlüssel:
Klippstein.2011
Suchen auf:

Kommentare und Rezensionen  
(0)

Es gibt bisher keine Rezension oder Kommentar. Sie können eine schreiben!

Tags


Zitieren Sie diese Publikation