Zusammenfassung

Beim „Griff in die Kiste“ kommen Robotersysteme mit intelligenten Algorithmen für die Objekterkennung, Bewegungsplanung und Be - wegungssteuerung zum Einsatz. Auf dem Markt gibt es derzeit verschiedene Softwaretools, die sich mit der Steuerung solcher Systeme beschäftigen. Um die steigende Komplexität zu beherrschen und die Auslegung der Systeme zu optimieren, wird ein simulationsgestütztes Werkzeug zur simulationsbasierten Inbetriebnahme benötigt. Dieser Beitrag stellt ein Konzept für eine umfassende virtuelle Absicherung des industriellen „Griffs in die Kiste“ vor.

Links und Ressourcen

URL:
BibTeX-Schlüssel:
noauthororeditor
Suchen auf:

Kommentare und Rezensionen  
(0)

Es gibt bisher keine Rezension oder Kommentar. Sie können eine schreiben!

Tags


Zitieren Sie diese Publikation